RSS-Newsfeed
FRAUENTEAM
Trainingsauftakt im Freibad Bad Blankenburg

(08.07.24 13:32 Uhr) Nach drei Wochen Pause starteten die Spielerinnen des 1. FFC Saalfeld mit einem motivierenden Trainingsauftakt im Freibad Bad Blankenburg in die Vorbereitungsphase. Der Tag begann mit einer besonderen Geste: Unser Physiotherapeut Jannik vom MPZ Kaatz erhielt zu Beginn ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk, was die Stimmung gleich zu Beginn hob. Anschließend stand eine Fitnesseinheit auf dem Programm, die mit einem lustigen, aber ehrgeizigen Beachvolleyballmatch endete. Diese Mischung aus Spaß und sportlichem Ehrgeiz zeigte sich als ideale Methode, um das Team wieder auf Betriebstemperatur zu bringen.

Zur Abkühlung ging es danach ins 17 Grad kühle Wasser des Freibads. Die kühle Erfrischung wurde von allen sehr genossen, und es folgte eine Stärkung am Rost/Feuer, wo die Spielerinnen die nötige Wärme und Energie für den restlichen Tag tanken konnten. „Es war ein schöner Start in die Vorbereitung“, so das einhellige Fazit der Spielerinnen und Trainer. Ein großer Dank gilt dem Freibadverein für die großartige Unterstützung und Bereitstellung der Anlage.
Facebook-Reel zum Trainingsauftakt ansehen |>|


UNSER VEREIN
Wir sagen Danke Offene Hilfen Coburg

(01.07.24 17:02 Uhr) DANKE FÜR DIE EINLADUNG zu einem Turnier der ganz besonderen Art. Mehr Herz ist fast nicht möglich.

Zum 4. „Das bunte Turnier“ kamen ca. 80 Menschen mit und ohne körperlichen und geistigen Einschränkungen. Zu Turnierbeginn wurden alle Teilnehmer bunt gemischt. Im Anschluss lieferten sich acht Mannschaften bei Temperaturen von über 30 Grad begeisternde Partien. Mit ganz viel gegenseitigem Respekt spielte sich letztlich das hellblaue und das orangene Team ins Finale. Da in der regulären Spielzeit kein Sieger gefunden wurde, musste letztlich ein Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen. Nach acht! Schützinnen und Schützen von jeder Mannschaft, konnte Team Orange den Sieg für sich verbuchen. Zusätzlich wurden Annett und Madlen von ihren Mannschaften zur wertvollsten Spielerin gewählt und durften sich über einen kleinen Sonderpokal freuen. Gewonnen haben natürlich alle.

Fazit: Ein guter Tag für den Fußball - Ein guter Tag für Inklusion!


UNSER VEREIN
Stolz auf unsere Trainer: Erfolgreiche Lizenzabschlüsse

(27.06.24 16:53 Uhr) Auch unsere Trainer haben die letzte Saison genutzt und sich weitergebildet. Nach mehreren Monaten Onlineaufgaben, Präsenzzeit, Trainingsvorbereitungen, Videoanalysen, schlaflosen Nächten und vielem mehr, haben David die C-Lizenz und Percy die B-Lizenz erworben. Im Rahmen des letzten Heimspiels erhielten sie aus den Händen von Vorstandsmitglied Wolfgang Itting eine kleine Extra- Urkunde.

Wir sind stolz auf Euch und freuen uns schon auf die kommende Saison. Eure Mädels


UNSER VEREIN
Große Ehre: Medaillenvergabe beim Kids Running

(24.06.24 09:08 Uhr) Eine ganz besonders ehrenvolle Aufgabe durften gestern unsere C- Juniorinnen übernehmen. +++ Nachdem all die großen und kleinen Helden, die mit vielen Hindernissen gespickte Strecke überwunden hatten, erhielten sie aus unseren Händen die ersehnten Finisher-Medaillen. Wir gratulieren allen, die den diesjährigen @kids_running_rudolstadt erfolgreich absolviert haben. Und sollte es jemand nicht ganz geschafft haben, dann lasst den Kopf nicht hängen, auch bei uns geht nicht alles glatt. Dann heißt es aufstehen, Krone richten und weiter geht’s beim nächsten Mal.


C-JUNIORINNEN
Zwei Turniere - Zwei Siege

(16.06.24 22:38 Uhr) Unsere C-Juniorinnen gewannen den Sommercup des TSV Großfahner und sicherten sich auch den ersten Platz beim Allianzcup des VfB Oberweimar, was für große Freude und Stolz im Team sorgte. Ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber für die großartigen Turniere. ... die großartigen Turniere |>|


FRAUENTEAM
Spielabsage

(08.06.24 19:59 Uhr) Leider hat uns Oberweimar für unser letztes Heimspiel abgesagt. Wer uns dennoch zum Abschluss der Saison noch einmal sehen möchte, kann trotzdem vorbeikommen. Nadine wird in alt bewährter Weise den Rost anwerfen und uns und Euch versorgen.
Wir freuen uns auf nette Gespräche und den ein oder anderen Schuss aufs Tor.


UNSER VEREIN
Wunsch endlich erfüllt

(06.06.24 20:00 Uhr) Lange hat es gedauert, aber nun konnten sich die Mädels einen lang ersehnten Wunsch erfüllen. Wir präsentieren voller Stolz unsere neuen Duschbegleiter.
Dir gefallen die Badelatschen und Du möchtest selbst Fußball spielen? Dann melde Dich bei uns!


FRAUENTEAM
Verlieren und lächeln

(03.06.24 07:05 Uhr) „Keine Chance!“ hieß es heute für uns beim ESV Lok Meiningen. Auch wenn es von vornherein klar war, dass es heute die berühmte „Klatsche“ geben könnte, haben wir die Herausforderung angenommen.

Sicher tut die Höhe der Niederlage weh, aber es gibt auch etwas Freudiges. Zur Halbzeit nutze Percy die Chance, sich im Namen der gesamten Mannschaft bei Torfrau Maddy zu bedanken. Bereits im zweiten Spiel der Saison verletzte sich unsere Nummer 1 Celina so schwer, dass sie seitdem nicht mehr spielen konnte. Kurzerhand ging Maddy in den Kasten und half uns somit durch die gesamte Saison. Durch ihren unermüdlichen Trainingsfleiß schaffte sie es immer wieder, Chancen zu vereiteln. Aber so richtig glücklich war sie mit der Situation nie und bat immer wieder mal darum, draußen zu spielen. Nun wurde ihr der Wunsch erfüllt und Annett erklärte sich bereit, die Aufgabe zu übernehmen

... und somit konnte unsere Maddy heute trotz der Niederlage mit einem Lächeln vom Platz gehen. Nach dem Spiel wohnten wir selbstverständlich der Siegerehrung des Thüringenmeisters bei. Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Saison.


UNSER VEREIN
Auszeichnungen und Geburtstagsständchen

(01.06.24 14:15 Uhr) Zur gestrigen Festveranstaltung „30 Jahre Kreissportbund Saale/Schwarza“ gab es für zwei unserer Trainer eine besondere Überraschung. Annett und Percy erhielten für ihr jahrelanges Engagement im Sport eine Auszeichnung aus den Händen des Vorsitzenden des KSB und auch der Landrat ließ es sich nicht nehmen, den Beiden persönlich zu gratulieren. Wir bedanken uns ebenfalls und sind sehr stolz auf Euch. +++ Später am Abend hatten Annett und Maddy zu Ihrer Geburtstagsfeier geladen und bekamen neben einer -na sagen wir mal halbwegs guten- Gesangseinlage, auch ein persönliches Geschenk überreicht.


Ihr wollt selbst Teil unseres „Chores“ werden, dann meldet Euch einfach. Wir freuen uns auf neue Gesichter ;-)


FRAUENTEAM
Was für ein Fight!

(27.05.24 08:03 Uhr) Thüringenliga: SG EFC Ruhla vs 1. FFC Saalfeld 7:3 (2:1) - Was für ein Fight! Völlig abgekämpft nehmen wir unter dem Begrüßungstext der Ruhlaerinnen Platz.
Es war, wie immer, ein freundschaftliches Aufeinandertreffen von Mädels, die sich einfach verstehen. Das Endergebnis heute ist für uns nur zweitrangig. Wir haben das Spiel genutzt, um zu testen. Insbesondere an der taktischen Einstellung haben wir in der ersten Halbzeit „getüftelt“. Mit durchaus respektablen Ergebnis. In der Zweiten Halbzeit waren dann die qualitativen und personellen Unterschiede deutlich zu spüren. Dennoch gelingen uns noch zwei Treffer. Danke an Ruhla für diese faire , freundschaftliche Partie.

Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg. Wir sehen uns im Sommer!


UNSER VEREIN
Dankeschön für unsere engagierten Trainerinnen Lucy und Sammy

(24.05.24 13:55 Uhr) Eine besondere Überraschung erlebten heute unsere Lucy und unsere Sammy. Seit einigen Wochen haben sie das Traineramt bei unseren „Young Girls“ übernommen und engagieren sich hier mit ganz viel Freude. Aus diesem Grund erhielten sie heute, aus den Händen des Vorstandes, ein kleines Dankeschön. Wir wünschen Euch weiterhin ganz viel Spaß mit Euren Mädels und sagen nochmals DANKESCHÖN!


VORSCHAU Thüringenliga - 4. Spieltag
1. FFC Saalfeld trifft auf Top-Torjägerinnen

(23.05.24 11:47 Uhr) VORSCHAU Thüringenliga: SG EFC Ruhla vs 1. FFC Saalfeld | Sonntag 16 Uhr Stadion Mittelwiese | Am Sonntag geht es für uns zu den den Frauen des EFC Ruhla 08. Insbesondere die Offensive der Mannschaft um Trainer Sven Bartko, gilt es für uns unter Kontrolle zu bekommen. Mit Hannah Siebert (22Tore) und Lucia Dessow (17) erwarten uns zwei der stärksten Torjägerinnen der Liga. Im drittletzten Spiel der Saison wollen wir dennoch alles in die Waagschale werfen und uns bestmöglich verkaufen. Wir freuen uns auf die Mädels aus Ruhla. Bis Sonntag.


UNSER VEREIN
Zweiter Arbeitseinsatz im Freibad Bad Blankenburg

(15.05.24 13:48 Uhr) Wie bereits schon im letzten Jahr, unterstützten wir heute den Freibadverein Bad Blankenburg. Kurz vor der Eröffnung war das Beachvolleyballfeld von Unkraut überwachsen. Ein Anruf von Christina und Michael Tamm reichte und getreu dem Motto „Viele Hände schnelles Ende“ kamen wir zum Einsatz. Auch ein plötzlicher Regenschauer konnte uns nicht aufhalten.

Am Ende gab es Eis für alle und das Versprechen, sich auch weiterhin gegenseitig tatkräftig zu unterstützen. Wir wünschen allen Gästen viel Spaß beim Beachen.


FRAUENTEAM
Niederlage nach hartem Kampf

(13.05.24 09:58 Uhr) BSG Wismut Gera vs 1. FFC Saalfeld 4:2 (2:1) - Unsere Frauenmannschaft musste sich am Sonntag in Gera mit 2:4 geschlagen geben. In einem harten und umkämpften Spiel gerieten wir durch Tore in der 11. und 38. Minute mit 0:2 in Rückstand. Noch vor der Pause gelang Johanna der Anschlusstreffer zum 1:2. +++ Mit dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erzielte Gera das 1:3 und konnte in der 80. Minute den Vorsprung auf drei Tore ausbauen. Johanna erzielte kurz vor Schluss ihr zweites Tor. (FOTO: Björn Roddeck) Die Bilder vom Spiel in Gera (FuPa) |>|


FRAUENTEAM
Vermeidbare Niederlage gegen Tabellendritten

(06.05.24 10:09 Uhr) 18. Spieltag Thüringenliga: 1. FFC Saalfeld vs FC Carl Zeiss Jena III 0:2 (0:1) | Nicht nur, dass wir in der ersten Halbzeit unsere Chancen nicht verwerten konnten, wir brachten den Gegner auch noch durch ein Eigentor, zwei Minuten vor der Pause in Führung. Nachdem es für unsere bärenstarke Lea verletzungsbedingt in der zweiten Hälfte nicht weiter ging , mussten wir umstellen. Leider ging damit auch unser Spielfluss verloren und die Jenaerinnen konnten immer wieder Chancen kreieren, die jedoch durch eine starke Abwehrleistung vereitelt wurden. Eigene Chancen blieben leider ungenutzt. In der 51 Minute konnte Sarah Richter einen individuellen Fehler nutzen, zog ab und markiert den 0:2 Endstand. Schade, mit etwas mehr Cleverness und einer besseren Chancenverwertung wäre heute auch mehr drin gewesen. Ergebnisse und Tabelle |>|


C-JUNIORINNEN
Verpasster Erfolg im letzten Spiel der Saison

(06.05.24 09:48 Uhr) Unsere C-Juniorinnen haben das letzte Saisonspiel in der Verbandsliga gegen die VSG Union Weimar-Nord mit 1:3 verloren. Wir gerieten früh in Rückstand, als der Gast aus Weimar bereits in der 3. und 9. Minute zwei Tore erzielte. Doch die Mannschaft von Trainerin Annett Hempel gab nicht auf und kämpfte leidenschaftlich weiter. In der zweiten Halbzeit gelang Union Weimar-Nord in der 59. Minute ein weiterer Treffer, doch nur eine Minute später wurden wir für unseren unermüdlichen Einsatz belohnt. Kira Kopp erzielte den verdienten Ehrentreffer für unsere Mannschaft und sorgte so für ein versöhnliches Ende.

Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und insgesamt 12 geschossenen Toren verabschieden wir uns aus dieser Saison und können stolz auf unseren Einsatz und unsere Fortschritte in dieser Saison sein. +++ Unsere C-Juniorinnen trainieren weiterhin montags und mittwochs auf dem Lok-Sportplatz und freuen sich über neue Spielerinnen, die Lust haben, Teil unseres Fußballteams zu werden.
Die Ergebnisse und Abschlusstabelle |>|


FRAUENTEAM
Einfach wunderbar! Zweiter Saisonsieg

(29.04.24 12:07 Uhr) FC Thüringen Weida vs 1. FFC Saalfeld 2:5 (1:3) - Nach einem verschlafenen Start und einem frühen Elfmeter gegen uns, konnten wir das Spiel bis zur Halbzeit nicht nur drehen, sondern mit zwei Toren in Führung gehen. Nach Wiederanpfiff war es erneut ein Standard, den die Heimmannschaft zum Anschlusstreffer nutzen konnte. Melissa mit ihrem dritten und Johanna mit ihrem zweiten Tor an diesem Tag, sorgten im weiteren Verlauf für die Entscheidung. Am Ende heißt es 2:5 und drei Punkte für uns. Ein schönes Gefühl. Die Ergebnisse vom Spieltag |>|


C-JUNIORINNEN
Mädels unterliegen knapp beim Spitzenreiter

(27.04.24 12:54 Uhr) Im Nachholspiel der Verbandsliga der C-Juniorinnen mussten sich unsere Mädels leider knapp mit 1:2 gegen den Tabellenführer FC Einheit Bad Berka geschlagen geben. Unsere Juniorinnen, geführt von Trainerin Annett Hempel, kamen nach zwei erfolgreichen Spielen voller Selbstvertrauen zum Spitzenreiter und waren nah dran, mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Kira Kopp brachte Saalfeld in der 23. Minute in Führung, doch die Freude währte nur kurz. Nele Kämpfer glich bereits drei Minuten später für Bad Berka aus und erzielte in der 41. Minute auch das entscheidende 2:1.Trotz einer engagierten Leistung reichte es für unsere Mädchen nicht mehr, um den Ausgleich zu erzielen.
Die Ergebnisse und die Tabelle |>|


Eure Mädels vom Loksportplatz
Unsere Familie wächst weiter!

(23.04.24 12:32 Uhr) „Ich möchte Schiedsrichter werden, kannst Du mir weiterhelfen?“, fragte Justin Baum vor gut einem halben Jahr Percy. Und ob wir das können!
Heute ist es endlich soweit: Wir präsentieren voller Stolz unseren neuen Vereinsschiedsrichter! Gemeinsam mit unserer bildet er nun unser Schiedsrichtergespann.
Wir wünschen euch von Herzen alles Gute und viel Erfolg bei allen euren Entscheidungen! Eure Mädels vom Loksportplatz.



C-JUNIORINNEN
Punkt beim Tabellenführer!

(22.04.24 13:14 Uhr) Nachdem unsere C-Juniorinnen letzte Woche gegen die Mädels des SV Falke Sachsenbrunn bereits drei Punkte vor heimischen Publikum sammeln konnten, hatten sie an diesem Sonntag ein ganz dickes Brett zu bohren. Die Partie führte sie zum offensiv stärksten Team der Verbandsliga Staffel Ost, dem VfB Oberweimar e.V.. Bis zur Halbzeit gelang es unseren Kickerinnen um Torfrau Lotta, das eigene Tor sauber zu halten. Kurz nach Wiederanpfiff war es dann Finja Kopp, die beste Torschützin der Liga (16 Tore), die die Heimmannschaft in Führung brachte. Aber auch wir haben eine Kopp, Kira Kopp! Und diese sorgte fünf Minuten vor dem Abpfiff durch Schiedsrichter Oskar Voigtmann, für den 1:1 Ausgleichstreffer. Starke Leistung Mädels!


THÜRINGENLIGA - 15. Spieltag
Ihr habt das super gemacht!

(16.04.24 10:54 Uhr) FSV Silvester 91 vs 1. FFC Saalfeld 3:1 (1:1) - "Wir sind stolz auf Euch!" so unsere Trainer unisono. - Bereits in der fünften Minuten spielte Joline einen mustergültigen Pass auf Johanna . Diese kann ihre Geschwindigkeit ausspielen und zum 1:0 Führungstreffer einnetzen. Trotz des schnellen Ausgleichs in der 12. Minute konnten wir uns immer wieder Chancen erarbeiten. Diese blieben leider ungenutzt. Zur Halbzeit 1:1! Wer hätte das gedacht?

Die zweite Hälfte ging spannend weiter. Chancen auf beiden Seiten. In der 58. Spielminute war es dann Luisa Schwamm, die sich gegen drei unserer Mädels unaufhaltsam durchsetzte und die 2:1 Führung für den Gastgeber erzwang. Aber wir ließen nicht nach. Im Gegenteil, fünf Minuten vor Ende setzten die Trainer alles auf eine Karte und zogen Melissa mit in die Offensive. Mit etwas mehr Glück, wäre ihr fast der späte Ausgleich gelungen. Ein abgelegter Ball von Johanna auf Melissa flog nur wenige Zentimeter über den Querbalken. Auch ein Freistoß von Melissa musste von der Bad Salzungener Torfrau entschärft werden. In der Nachspielzeit kassieren wir dann das 3:1.

Trotz Mut können wir uns nicht belohnen. Aber wir fahren mit stolzer Brust nach Hause. Wir gratulieren den Mädels vom FSV Silvester 91 zum Sieg!
Der Spieltag in der Übersicht |>|


C-JUNIORINNEN
Mit vollem Einsatz und Teamgeist

(15.04.24 16:06 Uhr) Die C-Juniorinnen des 1. FFC Saalfeld haben in der Verbandsliga gegen die Mädchen des SV Falke Sachsenbrunn den zweiten Saisonsieg geholt. Unser Team, das von Annett Hempel trainiert wird, führte zur Halbzeit mit 2:1 und konnte diesen Vorsprung bis zur 61. Minute bis auf 4:1 ausbauen. Unsere Gäste aus Sachsenbrunn kamen noch einmal auf 4:3 heran, doch unsere C-Mädchen brachten den Vorsprung über die Zeit. Am kommenden Sonntag (10:30 Uhr) wartet die schwere Aufgabe für unsere Mädels beim Tabellenführer VfB Oberweimar II.


THÜRINGENLIGA
Stolz, Spaß und Leichtigkeit

(08.04.24 07:55 Uhr) Thüringenliga 14. Spieltag: 1. FFC Saalfeld vs Saalfeld Titans 1:6 (0:5) - Das Wichtigste zuerst: Wir sind unverletzt geblieben. Danke an MPZ-Kaatz für die tolle Betreuung. Unter dem Motto: "Stolz, Spaß und Leichtigkeit" wurden wir heute vom Trainerteam auf das Spiel eingestellt. War in der ersten Halbzeit der Respekt vor den deutlich besseren Gästen noch zu groß, so kam in der zweiten Halbzeit der Kampfgeist unserer Mädels zum Vorschein. Nach dem 1:5 Anschlusstreffer und einem Pfostenschuss von Johanna mussten wir nur noch einen Gegentreffer nach einem unglücklichen Zusammenprall von Maddy und Annett hinnehmen. Danke an @lucy und @desvenni, dass ihr uns trotz privater Verpflichtungen unterstützt habt.
Wir sind stolz auf das Ergebnis und gratulieren dem verdienten Sieger.


Wir bedanken uns!
Kooperation mit dem Medizinischen Physiotherapiezentrum (MPZ) Kaatz

(03.04.24 17:44 Uhr) Nachdem uns in den letzten Monaten eine Hiobsbotschaft nach der anderen erreichte und unsere Verletztenliste immer länger wurde, mussten wir als Verein handeln. Auf der Suche nach einem kompetenten Partner in Sachen Athletiktraining, Verletzungsprävention und Physiotherapie nahmen wir Kontakt zu Friedemann Kaatz, dem Inhaber des MPZ auf.

Nur einige Tage später kam es zu einem ersten persönlichen Kontakt. Und wo konnte dieser besser stattfinden, als direkt auf unserem Loksportplatz? In einem sympathischen Gespräch stellten wir sehr schnell fest, dass wir in Zukunft einen gemeinsamen Weg gehen wollen, um unser Team in den genannten Punkten weiter voranzubringen. Keine Zeit verlierend, durften wir bereits beim heutigen Training unseren neuen Physiotherapeuten und Athletiktrainer Jannik Enders begrüßen. Dieser nutze die Gelegenheit sich kurz vorzustellen und das ein oder andere Gespräch mit den Spielerinnen zu führen.

Wir bedanken uns beim gesamten Team des MPZ und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.
Herzlich Willkommen in unserer Fußball- Familie.
mpz-kaatz.de |>|


FRAUENTEAM
Vorschau Derby: Titans gegen unsere Mannschaft!

(02.04.24 17:42 Uhr) Am Sonntag, 7. April 14:00 Uhr heißt es wieder Derby in Saalfeld! Wir freuen uns auf die Mädels von Saalfeld Titans - Frauenfußball.Auf dem Papier steht der Favorit zwar fest, aber dennoch wollen wir es den Gegnerinnen so schwer wie möglich machen und unseren Zuschauern ein tolles Derby bieten.


FRAUENTEAM
Kämpferherzen trotz Niederlage

(25.03.24 08:13 Uhr) Thüringenliga FC Einheit Bad Berka vs 1. FFC Saalfeld 2:0 (0:0) - Torfolge: 1:0 Luisa Golm (58.), 2:0 Luisa Golm (86.) +++ Percy: "Wenn du nach 90 Minuten lächeln kannst und stolz auf dein Team bist, dann ist auch eine Niederlage zu verschmerzen." +++ Unsere Kämpferherzen haben sich das Lob des Trainers heute wirklich verdient. Schon vor dem Spiel sorgte die aus der Not geborene, äußerst kreative und teilweise überraschende Aufstellung für gute Laune bei den Mädels. Denn Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Nachdem keine der drei Torhüterinnen verletzungs- und krankheitsbedingt spielfähig war, "opferte" sich Annett und stellte sich tapfer in den Kasten und hielt, was zu halten war. Super Annett.

Ein besonderer Dank geht auch an Svenja und unsere Vereinsschiedsrichterin Hanna, die sich beide nach einem bzw. sieben! Jahren ohne Training auf den Platz gewagt haben. Ihr seid toll. Danke für so viel Teamgeist. Trotz einer langen Verletztenliste konnten wir überhaupt antreten. Und so kämpften Jugend und Erfahrung gemeinsam gegen die Mädels der Heimmannschaft. Trotz viel Ballbesitz fehlte am Ende die nötige Durchschlagskraft in der Offensive und wir konnten keine Punkte mit nach Hause nehmen.

Fazit: Wir sind angetreten, haben uns super verkauft, nehmen viele positive Erkenntnisse mit und es bleibt dabei: Aufgeben ist keine Option! Wenn jetzt noch das Glück durch die Brille schaut, dann geht es hoffentlich auch wieder bergauf. +++ Glückwunsch an die Mädels vom FC Einheit Bad Berka!


FRAUENTEAM
Heimniederlage gegen Regionalligareserve

(18.03.24 08:22 Uhr) Der 1. FFC Saalfeld musste sich im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FFV Erfurt mit 0:5 geschlagen geben. Lara Theresa Ehrlich erzielte in der 17. Minute den Führungstreffer für die Gäste, dem Annelie Milewski noch in der ersten Halbzeit einen weiteren Treffer folgen ließ. Zur Pause führte der 1. FFV Erfurt II mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel baute Milewski die Führung weiter aus (53. Minute), gefolgt von Toren durch Luisa Preißel (60. Minute) und erneut Ehrlich (62. Minute). +++ Am kommenden Sonntag trifft der 1. FFC Saalfeld bereits um 12.00 Uhr auf den FC Einheit Bad Berka. Ergebnisse und Tabelle |>|


FRAUENTEAM
2:2-Unentschieden

(11.03.24 07:31 Uhr) Der VfB Oberweimar und der 1. FFC Saalfeld trennten sich vor 58 Zuschauern im Weimarer Wimaria-Stadion mit einem 2:2-Unentschieden. Unsere Mannschaft startete stärker in die Begegnung und ging in der 22. Minute durch Samantha Schmidt mit 1:0 in Führung. Kurz darauf erhöhte Melissa Maak in der 34. Minute auf 2:0. Doch der VfB Oberweimar kämpfte sich zurück und erzielte noch vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer durch Sabrina Hempe in der 41. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eva Manser erzielte für Oberweimar in der 74. Minute den Ausgleichstreffer zum 2:2-Unentschieden. Das Team von Trainer Thomas Persike spielte leidenschaftlich, musste sich aber am Ende den Vorwurf gefallen lassen, die Führung in der zweiten Halbzeit nicht verteidigt zu haben.

Unser Team bleibt nach dem 11. Spieltag der Verbandsliga auf dem 10. Der Blick richtet sich nun auf das kommende Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die Regionalliga-Reserve des 1. FFV Erfurt.
Die Ergebnisse und die Tabelle |>|


NACHWUCHSTEAMS
Viel Spaß auch beim zweiten Training unserer "Young Girls"

(02.03.24 12:34 Uhr) Waren es letzte Woche noch drei junge Fußballerinnen, so folgten gestern bereits acht Mädchen dem Ruf auf den Loksportplatz. +++ Nachdem bei "Herr Fischer, Herr Fischer wie tief ist das Wasser?" einige Tiefen überwunden wurden, verwandelten sich die kleinen und großen Kickerinnen in die Raupe Nimmersatt und dribbelten durch gelbe und orange Fressgänge. Später spielten sie sich als Tom und Jerry einen alten, stinkenden Käse zu. Immer darauf bedacht, mit dem Spieß keine Löcher in den Käse zu treten. Natürlich durften sich alle auch im Torwandschießen versuchen. Zum Abschluss gaben alle noch einmal ihr Bestes beim Staffelspiel. Wer hat gewonnen? Natürlich alle! Und so sehen sich die Trainer Lucy und Sammy und alle Kickerinnen nächste Woche wieder.


FRAUENTEAM
Niederlage gegen starke Ruhlaerinnen

(25.02.24 12:54 Uhr) 1. FFC Saalfeld vs EFC Ruhla 08 2:6 (1:3) | Leider können wir die drei Punkte nicht auf unserem Konto verbuchen, aber ganz unzufrieden sind wir trotzdem nicht. Erstmals schaffen wir es, mit einem Tor durch Claudi in Führung zu gehen. Leider müssen wir eine Viertelstunde später durch einen individuellen Fehler den Ausgleich per Kopfball und zehn Minuten später den gegnerischen Führungstreffer hinnehmen. Bei eigenen Chancen agierten wir leider unglücklich und brachten den Ball nicht über die Linie. Und wenn man schon kein Glück hat.....kassiert man kurz vor der Halbzeit auch noch ein Eigentor.

Nach Wiederanpfiff gelingt unserem Geburtskind Mia der Anschlusstreffer zum 2:3. Kurzzeitig keimte die Hoffnung auf, dem Favoriten ein Bein stellen zu können. Durch starkes Pressing konnten wir unsere Gegnerinnen zwar immer wieder unter Druck setzen, blieben aber letztendlich in der Verwertung zu harmlos. Anders die Mädels von Trainer Sven Bartko. Mit viel Cleverness und starker Laufbereitschaft gelang es ihnen mehrfach mit klugen Pässen durch die Schnittstellen Top-Torschützin Lucia Dessow (FOTO) in Szene zu setzen. Diese verwandelte eiskalt und besiegelte somit die, wenn auch etwas zu hohe, Niederlage. Wir gratulieren den Ruhlaerinnen zum verdienten Sieg und nehmen einige Hausaufgaben mit ins kommende Training.