[Stadtduell in der Verbandsliga und E-Mädchen in Oberweimar] Am Sonntag um 14.00 Uhr gibt es auf dem Sportplatz Langenschader Straße wieder ein fußballerisches Highlight zu sehen. Der 1. FFC Saalfeld - derzeit auf Tabellenplatz 3 der Verbandliga Thüringen - empfängt die Saalfeld Titans, die augenblicklich den 7. Tabellenplatz belegen. Das Hinspiel konnte der 1. FFC im Oktober mit 3:1 für sich entscheiden. Bei den fußballerischen Qualitäten auf beiden Seiten lässt sich allerdings kein Favorit ausmachen, es kann also mit einem spannenden Fußballnachmittag gerechnet werden. Beide Mannschaften gehen ersatzgeschwächt in die Partie. (CS) Außerdem sind unsere E-Mädchen wieder aktiv und reisen bereits am Sonnabend zum Turnier nach Oberweimar. Fri, 10 May 2019 18:20:00 +0200 [Frauen gewinnen einseitige Partie deutlich] 1. FFC Saalfeld - Weimarer FFC 7:0 (4:0) (WI) Von der ersten bis zur letzten Minute hatten die Frauen des 1. FFC Saalfeld jederzeit alles in Griff und brachten die Partie gegen einen überraschend harmlosen Gegner souverän über die Runden. Weimar erspielte sich über die volle Distanz nicht eine einzige hochkarätige Tormöglichkeit, ganz anders dagegen die Schwalenberg-Schützlinge. Phasenweise übertrieben die Einheimischen dann sogar die Schönspielerei und legten immer noch mal quer, auch in aussichtsreicher Schussposition. Sicherlich war da auch eine Portion Respekt vor der starken Gästetorfrau dabei, die das Ergebnis letztendlich noch in Grenzen hielt. Nach 18 Minuten war dann aber der Bann gebrochen und Claudia Ludwig, einst selbst für den Weimarer FFC unterwegs, markierte die überfällige Saalfelder Führung. Und nur zwei Minuten später schrieb der Fußball mal wieder so eine Geschichte. Ausgerechnet Jessica Pohl, die zum letzten Mal das FFC-Trikot trug und bereits kurz zuvor eine gute Abschlusschance besaß, traf zum 2:0. Riesenjubel unter den Zuschauern und alle hatten das Gefühl, hier brennt heute nichts mehr an. Zu ungefährlich präsentierte sich der Gast und die Gastgeberinnen ließen nicht locker. Dem 3:0 von Josefine Rudat in Minute 27 folgte eine Viertelstunde später der vierte Saalfelder Treffer, erneut durch Rudat. Auch im zweiten Spielabschnitt sahen die, trotz Regenwetters wieder zahlreich erschienen Zuschauer, eine überlegene Saalfelder Mannschaft, die immer wieder schöne Ballstafetten einstreute. Allein im Abschluss mangelte es an Effizienz, will man unbedingt auch was Kritisches anführen. Zwar gab es noch drei Tore durch Melissa Lautenschläger (schöner Distanzschuss), Kristin Türk (Solo) und Claudia Ludwigs zweiten Tagestreffer, doch kamen die Gäste insgesamt gesehen viel zu glimpflich davon. Alles in allem sah man eine gute Reaktion auf das letzte Auswärtsspiel in Meiningen, die es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt. Für den 1. FFC Saalfeld spielten: Vivian Kobes, Annett Hempel, Claudia Ludwig, Johanna Müller (Loreen Schöning), Jessica Pohl (Anna Müller/Madlen Hallmann), Melissa Maak, Josefine Rudat (Maja Fuchs), Cathleen Atak (C), Kristin Türk, Melissa Lautenschläger, Marie-Luise Sydow Mon, 29 Apr 2019 16:38:00 +0200 [Frauen und D-Mädchen aktiv] Zum ewig jungen Verbandsligaduell begrüßen die FFC-Frauen am Sonntag, um 14:00 Uhr, ganz herzlich den Weimarer FFC. Gegen Weimar bestritten die Saalfelderinnen die meisten Punktspiele überhaupt und immer waren diese Partien von Spannung und Fairneß geprägt. Dabei gab es gute und schlechte Zeiten. Beide Vereine haben Meisterschaften gefeiert und auf der anderen Seite auch im Tabellenkeller gesteckt. In dieser Saison blieben beide bisher hinter den Erwartungen zurück und so trifft der Tabellensechste auf den Achten. Angst um den Ligaverbleib muss aber keiner haben, denn Absteiger wird es nicht geben. Zum Schluss noch eine Rarität: Als Saalfeld (damals noch als FC Lok) im Jahr 2005 aufstieg, hieß der Gästetrainer Thomas Müller. Und seit dieser Rückrunde, also 14 Jahre später, hat „Müllex“ nach einer zweijährigen Pause wieder das Traineramt übernommen. Auch das ist eine einzigartige Geschichte und verdient unsere höchste Anerkennung. Bereits am Sonnabend empfangen die D-Juniorinnen um 10:30 Uhr den EFC Ruhla. Hier trifft der Vierte auf den Sechsten und damit dürfte für genügend Spannung gesorgt sein. Thu, 25 Apr 2019 17:38:00 +0200 D-Juniorinnen [Freude über neue Trainingsanzüge] Die D-Juniorinnen freuen sich über die neuen Trainingsanzüge. Für den schönen Satz Anzüge bedanken sich die jungen Fussballerinnen und unser Verein bei Jens Kypast (Allianz). Wed, 10 Apr 2019 12:09:00 +0200